Fensterputzgerät Fensterputzgerät

Kärcher Fenstersauger WV 50 plus

Der Kärcher Fenstersauger WV 50 plus ist ein älteres und bereits überholtes Modell der Fensterreinger. Inzwischen wurde der Kärcher Fenstersauger WV 50 plus vom Kärcher Fenstersauger WV 5 abgelöst. Im Gegensatz zum meistverkauften Modell, dem WV 2 Plus, ist das Gerät eher für den professionellen Bereich geeignet. Sowohl der WV 50 wie auch der WV 5 bieten den Vorteil eines austauschbaren Akkus. Leider muss dieser extra nachgekauft werden. Mit einem zusätzlichen Akku ist ein Betrieb auch für den professionellen Einsatz geeignet, da schlicht und einfach länger damit gearbeitet werden kann.

Akkuleistung der einzelnen Kärcher Fenstersauger

Sowohl die Bedienung als auch die Funktionsweise der einzelnen Modelle ist sehr ähnlich. Der Unterschied liegt hauptsächlich im austauschbaren Akku. Dieser ermöglicht den Einsatz des "WV 5" und des "WV 50 plus" über mehrere Stunden. Für den normalen Heimbereich genügt jedoch der "WV 2 Plus".

Der entscheidende Unterschied der Fensterreiniger von Kärcher, liegt folglich in der Akkuleistung. Die Reinigungsleistung pro Akkuladung liegt beim "WV 50 plus" und beim "WV 5" bei ca. 35 Fenstern (Angaben von Kärcher). Nach unserer Einschätzung ist dies etwas hoch geschätzt und zudem gibt Kärcher leider nicht die Grösse der Fenster an. Die Reinigungsleistung pro Akkuladung liegt beim "WV 2 Plus", gemäss Hersteller, bei 25 Fenstern, auch dies erachten wir eher als zu hoch eingeschätzt.

Akkuladegerät

Leider gibt es trotz austauschbarem Akku kein externes Akku-Ladegerät, resp. nur eine Ladestation für den Fensterreiniger. Dies hat der Hersteller bisher leider verpasst. Wer einen zweiten Akku hat, kann diesen nur über das Netzteil direkt im "WV 50 plus" oder im "WV 5" laden.

Der Akku lässt sich übrigens sehr einfach auswechseln. Wer viele Fenster gleichzeitig reinigen möchte, ist mit dem Ersatzakku gut beraten. Natürlich muss der zweite Akku vorher geladen werden. Die Akkuladezeit beträgt übrigens sowohl für den "WV 50 plus" als auch für den "WV 5" ca. 3 Stunden. Wer mit zwei voll geladenen Akkus arbeitet, kann gut und gerne bis zu 60 Fenstern reinigen, bevor der Strom endgültig ausgeht.

Der Kärcher Fenstersauger WV 50 plus im Test

In unterschiedlichen Tests schneidet der Kärcher Fenstersauger "WV 50 plus" hervorragend ab. Wie bei allen Fenstersaugern von Kärcher sticht besonders die einfache Reinigung der Fenster und die einfach Handhabung des Reinigers, ohne Schlierenbildung hervor. Im Vergleich mit dem "WV 2 Plus" punktet der auswechselbare Akku bei den meisten Kunden kaum. Dies kommt wahrscheinlich daher, dass eine Akkuladung für den Gebrauch in einer 3-4 Zimmer Wohnung völlig ausreicht.

In verschiedenen Testportalen, welche sich besonders um die Anforderungen von Profis kümmern, schneidet die fehlende, externe Ladestation für den Kärcher Fenstersauger "WV 50 plus" negativ ab. Als Lösung kaufen sich die meisten schlicht und einfach einen zweiten Fensterreiniger. Um das Laden zu vereinfachen, setzen viele auf die Ladestation. Gemäss etlichen Foren wird dabei ein Gerät eingesetzt, während das zweite auf der Ladestation den Akku auflädt.

Nachfolgend finden Sie einige Kundenrückmeldungen. Lesen Sie selber, und bilden Sie sich ihr eigenes Bild über den Kärcher Fensterreiniger "WV 50 plus". (Erfahrungsberichte lesen)

Unterschied zu den anderen Modellen von Kärcher

Wer sich für den Kärcher Fenstersauger "WV 50 plus" interessiert, dem empfehlen wir auf das neuere Modell, den Kärcher Fenstersauger "WV 5" zu setzen. Falls Sie den Kärcher für den normalen Einsatz in einer privaten Wohnung nutzen, ist auch mit dem Kärcher Fenstersauger WV 2 plus sehr gut bedient.

Da der Akku beim "WV 2", im Gegensatz zum "WV 5" nicht austauschbar ist, gestaltet sich auch der Preis deutlich tiefer.

Bedienungsanleitung

Die Anwendung vom Kärcher Fenstersauger "WV 50 plus" unterscheidet sich kaum zu den anderen Fensterreinigern von Kärcher. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu der Bedienung:

Eine Kurzübersicht und ein kleiner Testbericht über die Bedienung vom Fensterreiniger gewinnen Sie im nachfolgenden Video:

Quelle: Youtube / ETM TESTMAGAZIN

Kärcher Fenstersauger "WV 50 plus" kaufen

Sowohl der "WV 50 plus" als auch der "WV 5" werden in unterschiedlichsten Verkaufshäusern wie Baumarkt, Conrad, Hornbach oder Otto verkauft. Die Preise sind teilweise sehr unterschiedlich - ein Preisvergleich lohnt sich also. Wer es gerne schnell, unkompliziert und günstig mag, dem können wir den Kauf bei Amazon empfehlen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, selber die Preis-Unterschiede zu recherchieren, da sich die Preise laufend ändern.

Unsere Meinung zum "WV 50 plus"

Wir können uns guten Gewissens den Erfahrungsberichten vieler Foren anschliessen. Der "WV 50 plus" ist nach wie vor ein spitzen Produkt, welches zudem auch deutlich günstiger zu kaufen ist, als das Nachfolgeprodukt "WV 5". Entscheidend vor jedem Kauf eines Kärcher Fensterreinigers ist, ob Sie das Gerät für eine durchschnittliche Wohnung oder doch lieber im professionellen Bereich einsetzen möchten.

Weitere vorgestellte Kärcher Fenstersauger: