Fensterputzgerät Fensterputzgerät

Fenster putzen im Winter

Kann man Fenster im Winter putzen?

Fenster putzen im Winter ist zwar im Allgemeinen etwas unangenehm, aber man kann dies tun. Oder glauben Sie, dass professionelle Fensterputzer im Winter nicht Fenster putzen müssen - wohl kaum.

Professionelle Fensterreiniger können ohne Zusätze im Spülwasser Fenster auch im Winter putzen. Dies hängt im allgemeinen von 2 Faktoren ab. Zum einen von den effektiven Lufttemperaturen und zum anderen von der Technik. Diese fehlt den meisten doch eher ungeübten Hausmännern und Hausfrauen. Wir zeigen wie es trotzdem richtig und vor allem einfach geht.

Fenster putzen Winter

Falls Sie Fenster im Winter putzen möchten, achten Sie als erstes auf die Aussen-Lufttemperaturen. Die Temperaturen sollten nicht unterhalb von - 10° C liegen. Unterhalb dieser Temperatur, ist die Gefahr zu gross, dass dünne Wasserstreifen, welche beim Fensterputzen nun einmal zwingend entstehen, sofort gefrieren. Falls dies passiert, haben Sie verloren. Versuchen Sie das Fenster an einem etwas wärmeren Tag putzen.

Als zweite Regel gilt, dass wenn Sie im Winter Fenster putzen, das Wasser lauwarm sein sollte. Heisses Wasser eigent sich auch nicht, da Sie sonst mit Streifen und Schlieren kämpfen müssen.

Spiritus hilft den Gefrierpunkt des Spülwassers zu senken

Fenster putzen mit Spiritus

Spiritus hilft nicht nur um das Fenster besser zu putzen, sondern hilft auch den Gefrierpunkt des Spülwassers zu senken. Spiritus ist nichts anderes als Alkohol und Wasser, welcher speziell für die Reinigung produziert wurde. Sie kennen das Prinzip evtl. von zu Hause. Eine Flasche Bier friert weniger schnell als eine Flasche Wasser.

Hier weiterlesen: Fenster putzen mit Spiritus.

Streifen und Schlieren im Winter verhindern

Wie auch im Sommer, sollten Sie im Winter einen Tag auswählen um die Fenster zu putzen, an dem keine direkte Sonnenstrahlung auf ihre Fenster fällt. Im Winter ist dieser Rat noch wichtiger, da die Luftfeuchtigkeit im Winter deutlich tiefer als im Sommer ist. Wasser verdunstet trotz der tiefen Temperaturen sehr viel schneller als im Sommer. Um dieses Problem in den Griff zu kriegen, achten Sie darauf, dass Sie nach dem Einwaschen der Fenster sofort mit einem Gummiabzieher oder noch besser mit einem Fenstersauger das Schmutzwasser abziehen.

Fazit: Es ist folglich auch im Winter ganz einfach Fenster zu putzen. Ein bischen Spiritus, auf die Lufttemperatur achten und das Schmutzwasser so schnell wie möglich abziehen um Streifen und Schlieren zu verhindern. Schliesslich werden Fenster beim besten Willen nicht nur im Sommer oder im Frühling schmutzig. Und falls es ganz kalt sein sollte, helfen bestimmt ein paar Handschuhe.

Weitere Hilfe um Fenster zu putzen

Hier weiterlesen: Die besten Hausmittel um Fenster ohne Streifen zu putzen.